GfS-Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbH

Kontaktdaten:

GfS-Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbH
Tempowerkring 15
21079 Hamburg

Telefon: 
+49(0)40 790195-0
Telefax: 
+49(0)40 790195-11

Kompetenzschwerpunkte:

Als Fachunternehmen für Türentechnik befasst sich die GfS seit ihrer Gründung 1977 mit der Entwicklung und Fertigung sowie dem Vertrieb von Fluchtwegsystemen und der gesamten Türentechnik.

Die permanente Weiterentwicklung der Produkte, der Einsatz innovativer Technik, der Dialog mit Verarbeitern, Betreibern und Sicherheitsorganen – verbunden mit einer strengen Qualitätskontrolle – sichern GfS den Erfolg und den weltweiten Bekanntheitsgrad auf dem Markt der Hersteller von Sicherheitsprodukten rund um die Tür. Die Produktpalette ist weit gefächert und reicht von einfachen kostengünstigen Lösungen bis hin zu hochwertigen Türüberwachungsanlagen. Im einzelnen ist das Sortiment in folgende Produktschwerpunkte untergliedert:

  • EH-Türwächter / Schwenk-Türwächter
  • Tagalarm
  • Panikstangensicherungen
  • Fluchttürhauben
  • Elektrische Verriegelungen
  • Brandschutz
  • Hinweisschilder
  • Türschlösser
  • Zutrittskontrolle
  • Türautomatik
  • Installationszubehör.

Die folgenden von der GfS entwickelten Systeme zur Fluchtwegsicherung  haben sich seit vielen Jahren bestens am Notausgang bewährt:

Die GfS-Fluchttürhaube über dem Türgriff montiert stellt eine einfache und kostengünstige Sicherung für den normalen Anwendungsfall dar.

Der GfS-Türwächter in der stabilen Metallausführung ist eine robuste und preisgünstige Sicherung am Notausgang. Er ist einfach zu montieren. Ein  integrierter Signalgeber gibt bei Betätigung einen Alarm ab. Das System ist batteriebetrieben und lässt sich stufenweise zu einer hochwertigen Notausgangsalarmanlage ausbauen.

Das GfS-Haltemagnetsystem eignet sich für Hochsicherheitsbereiche. Die Tür wird über einen Haftmagneten sicher verschlossen gehalten. Im Notfall kann man über einen Notschalter in Türnähe die Freigabe erwirken.

Um den seit dem 01.03.2004 europaweit gültigen Normen für mechanisch betätigte Notausgangs- und Paniktürverschlüsse zu entsprechen, wurde eine Vielzahl neuer Produktentwicklungen geschaffen, wie z.B.  der GfS EH-Türwächter mit Einhandbedienung, der Elektrische GfS-Stangenalarm sowie die mechanische GfS-Stangensicherung. Alle Geräte wurden von dem MPA NRW (Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen) gemäß den geltenden Europa-Normen EN 179 bzw. EN 1125 in Verbindung mit dem entsprechenden Zubehör geprüft und zertifiziert.

In einem Produktkatalog (anzufordern bei GfS mbH, Hamburg, Tel.: 040-790195-0, Fax: 040-790195-11,
E-Mail: info@gfs-online.com) werden alle Produkte eingehend technisch erklärt. Des weiteren gibt der gemäß den neuen EN-Normen aktualisierte Schulungsfilm „Sicherer Fluchtweg“ Hinweise und Lösungsmöglichkeiten zur fachgerechten Absicherung von Notausgängen und Fluchtwegen.  Auf  www.gfs-online.com ist das Online-Blättern im neuesten GfS-Produktkatalog möglich.

 

Eingetragene Produkte:

Zu diesem Hersteller sind keine separaten Produkte hinterlegt.

GfS-Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbH
GfS-Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbH