Mobiler Brandschutz „FireProtect Plus“

in Kategorie:

FireProtect Plus ist ein sehr hochwertiger drahtloser Brandmelder mit Temperatur- und Kohlenmonoxydsensoren, welcher die Sicherheit 24 Stunden überwacht und sofort auf gefährliche

  • Kohlenmonoxydwerte
  • Rauch, und starke
  • Temperaturanstiege aufmerksam macht.

Alleinstellungsmerkmale

  • Photoelektrische CO-und Temperatursensoren
  • Aktivierungsschwelle >59°
  • Alarm, akustisch 85dB + Licht
  • Vernetzung mit anderen Geräten
  • Versorgung CR2-Batterie 3V + Notstrom
  • Batterielaufzeit > 36 Monate
  • Bidirektionale Funk-Datenkommunikation im ISM Band
  • Polling Melder > HUB 12-300“
  • Sabotageschutz
  • Signalstörungserkennung
  • Manipulationssicher
  • Maße 132x132x31mm

Einsatz

  • Überall dort wo sofort Brandschutz gefordert ist.
  • Überall dort wo Sicherheit unerlässlich ist
  • Überall dort wo eine Alternative gesucht wird
  • Überall dort wo es gilt Risiken zu vermeiden.
  • Überlall dort wo es gilt ein „worst case“ Szenario abzuwenden.

Wir bieten Ihnen nicht nur einen perfekten Melder sondern auch das perfekte mobile Brandmeldesystem, für den sofortigen Einsatz plug&go

  • Reichweite für die Kommunikation mit der Zentraleinheit bis > 1000 Meter in Abhängigkeit der Topografie
  • Wechselseitige Kommunikation (Polling) zwischen allen Geräten
  • Arbeitsfrequenz 868,0 - 868,6 MHz Selbsteinstellende HF-Ausgangsleistung - bis zu 20 mW
  • Blockverschlüsselung basierend auf dem AES-Algorithmus
  • Abfragezeit des Melders – 12–300 Sek.
  • Zentraler HUB „störungsresistent“ HUB 2 läuft auf Echtzeitbetriebssystem OS Malevich.

Software dieser Art wird bei Systemen eingesetzt, welche „immer“ fehlerfrei arbeiten müssen.
Redundante Datenkommunikation über LTE und/oder Router
Ein wesentlicher Vorzug. Alle Ereignisse werden mit Ort-Datum-Zeit in einem virtuellen Logbuch gespeichert.
Der Individualität zur Wahl der Leitstelle sind keine Grenzen gesetzt. Die kostenfreie Systemsoftware kann auf beliebig viele Stellen erweitert werden. Dies gilt für Handy; Tablet; PC

Praxis:

  • Sie wählen die gewünschten Einsatzorte.
  • Sie montieren die gewünschte Anzahl der Melder an der Decke
  • Sie wählen den Standort der Zentraleinheit „HUB“

Mit der Inbetriebnahme erkennt das System alle angeschlossenen Melder und informiert über den Status (Reichweitentest etc.) Alle Ereignisse werden unveränderbar direkt im virtuellen Logbuch registriert.

INAU-ELEKTRONIK – Tel. 02227-1384 – Mail: info@inau.de